Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zum frühestmöglichen Termin

Teamleiter*innen für die Wirtschaftliche Jugendhilfe, Leistung

Im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe erfolgte eine Neuorganisation, in Folge dessen der Bereich der Leistung auf 4 Teams aufgeteilt wurde. Folgende Vakanzen sind mit der angegebenen regelmäßigen Arbeitszeit (Beamt*innen bzw. Tarifbeschäftigten) zu besetzen:
 
  • Team 2 mit 20,5 bzw. 19,5 Stunden wöchentlich
  • Team 3 mit 41 bzw. 39 Stunden wöchentlich
  • Team 4 mit 24,6 bzw. 23,4 Stunden wöchentlich
     
Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten Stundenumfang an.


 

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

Viele Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sind aus den verschiedensten Gründen auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe angewiesen. Das Hilfsangebot nach dem SGB VIII eröffnet eine Vielzahl von Hilfen (z.B. Heimunterbringung, Vollzeitpflege in Pflegefamilien, Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder, Sozialpädagogische Familienhilfen etc.).

 
Die Wirtschaftliche Jugendhilfe befasst sich u. a. mit der rechtlichen und finanziellen Abwicklung der einzelnen Hilfen. Sie ist in vielfältiger Art und Weise in den unterschiedlichsten Rechtsgebieten unterwegs, insbesondere den Sozialgesetzbüchern. Künftig wird sozialraum-orientiert eng mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst zusammengearbeitet. Hierbei erfolgt eine maßgebliche Beteiligung an der Steuerung der Hilfen. Dabei spielen auch pädagogische Aspekte eine große Rolle.
 
Das Aufgabengebiet umfasst dabei schwerpunktmäßig:
  • Koordination und Abstimmung von Arbeitsabläufen und Aufgaben im Sozialraum gemeinsam mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst
  • Genehmigung der Hilfen zur Erziehung
  • Fiskalische Steuerung der Hilfen zur Erziehung in Kooperation mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst
  • Qualitätsentwicklung im Sozialraum
  • Kontrolle und Genehmigung der Arbeitsergebnisse des Teams der Wirtschaftlichen Jugendhilfe sowie die fachliche Unterstützung in schwierigen Fällen
  • Bearbeitung von Widersprüchen inkl. herausgehobene Sachbearbeitung
  • Führungsverantwortung für Mitarbeitende
  • Gremien- und Netzwerkarbeit

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder der abgeschlossene Verwaltungslehrgang II
  • Einschlägige Fach- bzw. Verfahrenskenntnisse im Aufgabengebiet der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bzw. des SGB VIII
  • Fachwissen und Ressourcenorientierung
  • Lern- und Entwicklungsfähigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • die Fähigkeit zum ergebnisorientierten Handeln
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Lehrgängen/Fortbildungen
 
Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit:
  • Kenntnisse im Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht sowie im Sozialrecht
  • Erfahrung in der Anwendung gesetzlicher Vorschriften und der Erstellung rechtsmittelfähiger Bescheide
  • Interesse an juristischen Zusammenhängen
  • Verständnis für pädagogische Zusammenhänge sowie Aspekte des Kindeswohls
  • ein sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten Word und Excel

 
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine nach Entgeltgruppe E 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) bzw., bei bereits bestehendem Beamtenverhältnis, eine nach Besoldungsgruppe A 11 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle;
  • eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems
  • einen Einsatz innerhalb der Stadt Mönchengladbach, derzeit im Verwaltungsgebäude Oberstadt (Aachener Straße 2, 41061 Mönchengladbach)
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr


Hinweise:
Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
 
Als Ansprechpartnerin steht Ihnen für fachliche Fragen Frau Zimmermann (Tel. 02161 25-3535) im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Frau Lampenscherf (Tel. 0173 / 24 17 196).


Weitere Informationen zum Fachbereich Kinder, Jugend und Familie finden Sie hier.

Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, der Sie bitte die üblichen Unterlagen beifügen.