Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zum frühestmöglichen Termin mehrere

Teamleiter*innen für den Bereich Kommunale Schulsozialarbeit an Grund- oder Förderschulen in Teilzeit 

Kommunale Schulsozialarbeit ist ein niederschwelliges Beratungs- und Unterstützungsangebot an Schulen für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer.
 
Ziele sind die Verbesserung der Aufwachsbedingungen von Kindern und Jugendlichen unter anderem durch die Stärkung der Erziehungskompetenzen ihrer Eltern.


 

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Dienst- und Fachaufsicht über das eingesetzte Personal
  • Fachliche Beratung und Begleitung der Fachkräfte
  • Organisation der Zusammenarbeit mit den beteiligten Schulen und Kooperation mit den Schulleitungen
  • Fortlaufende Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung des Konzeptes und des Tätigkeitsprofils der Schulsozialarbeit gemeinsam mit den eingesetzten Fachkräften
  • Qualitätssicherung hinsichtlich der Arbeitsergebnisse der Fachkräfte unter Beachtung des Programms Förderung von Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen
  • Mitwirkung sowie Vertretung der Schulsozialarbeit in Arbeitskreisen und Gremien im Rahmen des Sozialraumkonzeptes (in den Ressourcenchecks und den Sozialraumkonferenzen)
  • Sicherstellung einer strukturierten Vernetzung mit Fachkräften der Schulsozialarbeit im Landesdienst in Kooperation mit dem Regionalen Bildungsbüro
  • Mitarbeit bei der Fortschreibung des Kennzahlsystems zur qualitativen Bewertung der Arbeitsergebnisse sowie Sicherstellung der Kennzahlerhebung und deren Auswertung 
  • Enge Kooperation mit anderen Verwaltungsbereichen wie insbesondere dem Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD), Hilfe und Orientierung für Mönchengladbacher Eltern (HOME) und dem Regionalen Bildungsbüro
  • Förderung des Formats der Familiengrundschulzentren
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit / Sozialpädagogik / Sozialen Arbeit / Kindheitspädagogik (Diplom oder Bachelor mit staatlicher Anerkennung)
  • gutes und sicheres Kommunikationsvermögen sowie Kunden- und Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zum ergebnisorientierten Handeln
 
Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit:
  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Beratung von Eltern im Rahmen des SGB VIII
  • sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten Word und Excel
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine nach Entgeltgruppe S 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienst (TV-SuE) bzw., bei bereits bestehendem Beamtenverhältnis, eine nach Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle
  • eine regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 19,5 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten bzw. 20,5 Wochenstunden bei Beamtinnen und Beamten
  • einen Einsatz innerhalb der Stadt Mönchengladbach, derzeit im Verwaltungsgebäude Oberstadt (Aachener Straße 2, 41061 Mönchengladbach)
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr


Hinweise:
Die Inanspruchnahme des Erholungsurlaubes innerhalb der Schulferien NRW ist erwünscht.

Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten (in den Abendstunden und am Wochenende) zu arbeiten. Weiterhin wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen für fachliche Fragen Frau Ahrens (Tel. 02161 25-3032) im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Frau Nellen (Tel. 02161 25-3041).
 
Weitere Informationen zum Fachbereich Kinder, Jugend und Familie finden Sie hier.

Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de

Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich bitte unter der Kennziffer 51.20-KSA und Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens zum 07.12.2022.