Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Die Stadt Mönchengladbach sucht für die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Gebäudemanagement Mönchengladbach – GMMG zum frühestmöglichen Termin eine
 

Leitung des Teams "Technisches Objektmanagement"

Das „Gebäudemanagement Mönchengladbach – GMMG“ ist eine Einrichtung im Sinne des  § 107 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 der Gemeindeordnung ohne Rechtspersönlichkeit und wird entsprechend den Vorschriften über die Eigenbetriebe (§§ 107 Abs. 2 Satz 2, 114 der Gemeindeordnung), der Eigenbetriebsverordnung und der Betriebssatzung geführt. Es bewirtschaftet sämtliche der kommunalen Aufgabenerfüllung dienende städtische Liegenschaften.
 
Das Team „Technisches Objektmanagement“ ist der Abteilung 3 „Gebäudetechnik“ des GMMG zugeordnet und ist für den technischen Betrieb der zugeordneten Gebäude zuständig. Es besteht aus den Teilbereichen technisches Objektmanagement, Energiemanagement und Plankammer. Wesentliche Aufgabenbereiche des Teams sind die Störfallbeseitigung, Gebäudebegehungen, Sicherstellung der Dokumentations-, Verkehrssicherungs- und Betreiberpflichten, Veranlassung von Wartungen und wiederkehrenden Prüfungen etc.


 

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Leitung und Koordination des Teams mit ca. 15 Dienstkräften
  • Sicherstellung der Zielerreichung und der Aufgaben-erledigung der dem Team „Technisches Objektmanagement“ übertragenen Aufgaben und Verantwortung, Zuordnung der Objekte und Sicherstellung von Vertretungsregelungen.
  • Beratung und Unterstützung bei Zweifelsfragen, der Auslegung von Vorschriften oder der Ausübung von Ermessen (Teamarbeit).
  • Sichtung und Prüfung der von den Sachbearbeitern vorgelegten Arbeitsergebnissen (z.B. Schriftstücke, Zeichnungen, Tabellen, Begehungsprotokolle).
  • Dienst- und Fachaufsicht für die zugeordneten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
  • Übernahme von Sonderaufgaben im Bereich des Technischen Gebäudemanagements

Ihr Profil:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master oder Dipl.Ing (Univ)) der Fachrichtung Facility Management alternativ der Fachrichtungen Bau- und Immobilienwirtschaft, Bauingenieur-wesen, Architektur oder technische Gebäudeausrüstung jeweils mit nachgewiesener Fortbildung oder Zusatzqualifikation im Be-reich des Facility Management.
  • mehrjährige, aktuelle Berufserfahrung im vorgenannten Aufgabengebiet.
  • ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeit.
  • sicheres Auftreten, Einsatzbereitschaft, Serviceorientierung, Team- und Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick im Umgang mit allen Beteiligten.
  • Fähigkeit zur fachlichen Anleitung und Führung von Dienstkräften sowie externen Dienstleistern und ausführenden Firmen.
  • Sicherheit in der Anwendung der Regelungen des technischen Objektmanagements.
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsver-anstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten. Weiterhin wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen.
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe E 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) bzw. - bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen - eine nach Besoldungsgruppe A 13 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle
  • regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten bzw. 41 Wochenstunden bei Beamtinnen und Beamten; darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit.
    Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, muss jedoch zwingend vollumfänglich besetzt sein.
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr



Hinweise:

Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
 
Als Ansprechpartner steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Greß (Tel. 02161 25-8910) im Gebäudemanagement Mönchengladbach zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Herr Starck (Tel. 02161 25-3037).
 
Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, der Sie bitte die üblichen Unterlagen beifügen.