Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.
Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Stadtentwicklung und Stadtplanung zum frühestmöglichen Termin eine/einen

Stadtplanerin / Stadtplaner (m/w/d)
Architektin / Architekt (m/w/d)
Landschaftsarchitektin / Landschaftsarchitekt (m/w/d)


für die Sachbearbeitung im Bereich Stadtgestaltung.


Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Erarbeitung von Gestaltungsentwürfen für den städtischen Raum (insbesondere für Plätze) inklusive der dazugehörigen Ausbaukonzepte
  • Erarbeitung von städtebaulichen Planungen und Visualisierungen
  • fachliche Begleitung von Projekten des anlaufenden Städtebauförderprogramms für die Mönchengladbacher Innenstadt, Wettbewerbsverfahren und sonstigen Sonderaufgaben / Projekten
  • Beratung aller Planungsbeteiligter in stadtgestalterischen Fragen
  • initiative und kooperative Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertretung der Planungen in politischen Gremien und Bürgerversammlungen

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtung Stadtplanung, Architektur oder Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Fachrichtung der städtebaulichen Planung
  • fundierte  Kenntnisse im Bereich der Stadtgestaltung (nachzuweisen über stadtgestalterische Referenzen, d.h. eigene Entwürfe / Pläne aus Berufstätigkeit oder Studium, aus den letzten 5 Jahren)
  • interdisziplinäre Fachkompetenz, Innovationsfähigkeit, Kreativität und gestalterische Begabung
  • Verantwortungsbereitschaft, Ergebnisorientiertes Handeln, Teamfähigkeit sowie Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Planungsbeteiligten
  • Berufserfahrung im Bereich Stadtgestaltung sowie fundierte EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office, AutoCAD, SketchUp, Adobe Photoshop) sind von Vorteil
  • fundierte Kenntnisse in Präsentations- und Darstellungstechniken sowie Sicherheit in der Entwicklung und Beurteilung städtebaulicher und architektonischer Entwürfe sowie räumlicher Zusammenhänge sind von Vorteil 

Es wird die Bereitschaft erwünscht, einen eventuell vorhandenen privateigenen Pkw für dienstliche Zwecke einzusetzen.
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) bzw. - bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen - eine nach Besoldungsgruppe A 12 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle
  • regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten bzw. 41 Wochenstunden bei Beamtinnen und Beamten; darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an alternierender Teleheimarbeit.
    Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, muss jedoch zwingend vollumfänglich besetzt sein. Außerdem muss eine ganztägige Präsenz im Rahmen der geltenden Gleitzeitbestimmungen sowie die Wahrnehmung von (Außen-) Terminen auch außerhalb der normalen Arbeitszeit (z.B. bei Bürgerversammlungen, Sitzungen, politischer Gremienarbeit) gewährleistet sein.
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Hinweise:
Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
 
Als Ansprechpartner stehen Ihnen für fachliche Fragen Herr Beckmann (Tel. 02161 25-8560) und Herr Urbanczyk (Tel. 02161 25-8599) im Fachbereich Stadtentwicklung und Stadtplanung zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Frau Bramers (Tel. 02161 25-3044).
 
Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, der Sie bitte neben den üblichen Unterlagen auch stadtgestalterische Referenzen im PDF-Format beifügen.