Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mit der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt wurden in den letzten Jahren wichtige Impulse für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Stadtentwicklung für die Stadt Mönchengladbach gesetzt. Insbesondere die Förderung einer nachhaltigen sowie emissionsarmen Mobilität spielt dabei eine wesentliche Rolle für die 270.000 Einwohner zählende Großstadt am linken Niederrhein. Mit dem Mobilitätsplan sowie einzelnen Detailplänen wurden bereits die entsprechenden Grundlagen für eine zukunftsorientierte Mobilität erarbeitet und ein guter Ausgangspunkt für die künftige Entwicklungen gelegt. Erste Projekte zeigen zudem ihre Wirkung und verändern die Verkehrsgestaltung.
 
Nun gilt es, weitere Maßnahmen umzusetzen sowie die Förderung der Mobilität aktiv zu gestalten und voranzutreiben. Spannende Einzelmaßnahmen, aber auch ganzheitliche Mobilitätsprojekte erwarten Sie. Ob Elektromobilität, die Förderung des Fuß- und Radverkehrs, die Einführung von Sharing-Angeboten, neue Formen des öffentlichen Nahverkehrs – wir suchen nach neuen Wegen der Fortbewegung in der Stadt. Zeigen Sie uns Ihren Weg!
 
Daher sucht die Stadt Mönchengladbach für die Stabsstelle Mobilitätsmanagement zum frühestmöglichen Termin eine / einen

Mobilitätsmanagerin / Mobilitätsmanager (m/w/d)

Neben spannenden Aufgaben erwartet Sie eine wachsende Stadt mit urbanen Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Zudem ist Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen des kommunalen Mobilitätsmanagements mit dem Schwerpunkt Förderung der Elektromobilität, Betriebliches Mobilitätsmanagement und Digitalisierung
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von Pilotprojekten zur nachhaltigen und emissionsarmen Mobilität
  • Akquise und Beantragung von Fördermitteln sowie Umsetzung von Förderprojekten
  • Beratung, Marketing, Kommunikation zum Thema nachhaltige Mobilität einschließlich der Beantwortung von Bürgeranfragen und Anfragen aus dem Stadtrat und den Bezirksvertretungen sowie Vorstellen von Arbeitsergebnissen und Planungen in Bürgerversammlungen und politischen Gremien
  • Unterstützung und Umsetzung der Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt
  • Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit u.a. Aufbau eines Mobilitätsportals, STADTRADELN und Europäische Mobilitätswoche

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (einschließlich Bachelor) der Fachrichtung Mobilitätsmanagement, Stadtplanung, Geographie oder Bauingenieurwesen jeweils mit Vertiefung im Bereich Mobilität / Verkehr oder Verkehrsingenieurwesen alternativ ein Studium mit dem Schwerpunkt autonomes Fahren bzw. ein fachbezogener vergleichbarer Studienabschluss
  • Begeisterung und Fähigkeit für die Entwicklung und Umsetzung moderner und erfolgreicher Konzepte
  • ausgezeichnete Beratungs- und Sozialkompetenz verbunden mit starken Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • selbständige, verantwortungsvolle und engagierte Mitarbeit im Team
  • einschlägige Vorkenntnisse und Erfahrungen im Bereich Mobilitätsmanagement und / oder Verkehrsplanung sind erwünscht
 
Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist ebenso erwünscht wie die, auch gelegentlich außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • eine Bezahlung nach Entgeltgruppe E 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V)
  • regelmäßige Arbeitszeit im Rahmen eines flexiblen, familienfreundlichen Gleitzeitsystems von 39 Wochenstunden, darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Allerdings muss neben der kontinuierlichen Sachbearbeitung die Wahrnehmung von (Außen-)Terminen auch außerhalb der normalen Arbeitszeit (z.B. zur Durchführung von Dienstbesprechungen, Anhörungen, Sitzungen, politischer Gremienarbeit) gewährleistet sein.
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Nutzung eines dienstlichen Pedelecs
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr
 



Hinweise:
Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
 
Als Ansprechpartnerin steht Ihnen für fachliche Fragen Frau Mathar (Tel. 02161 25-8040) in der Stabsstelle Mobilitätsmanagement zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Herr Starck (Tel. 02161 25-3037).
 
Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter
www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, der Sie bitte die üblichen Unterlagen beifügen.