Mönchengladbach

Stadt und Verwaltung im Aufbruch

Skyline
Mitarbeiter
Mönchengladbach ist mit rund 270.000 Einwohnern die wachsende Großstadt am linken Niederrhein. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben.

Die Stadt Mönchengladbach sucht für den Fachbereich Soziales und Wohnen zum frühestmöglichen Termin eine*n

Fachbereichsleiter*in für den Fachbereich Soziales und Wohnen

 

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

Leitung des Fachbereiches mit den Aufgabengebieten bzw. Abteilungen
  • Allgemeines
  • Sozialhilfe SGB XII
  • Hilfen für Geflüchtete
  • Wohnen, Wohnungsvermittlung, Obdachlosenangelegenheiten und Wohngeld
  • Versorgungsamt (Schwerbehindertenangelegenheiten/Elterngeld)
  • Innenrevision einschließlich der Schnittstellenaufgaben zum Jobcenter, Finanz- und Vertragsmanagement, Fach- und Finanzcontrolling
     
Die Schwerpunkte der Tätigkeit sind:
  • Formulierung der Ziele, Grundsätze und Richtlinien für die Bearbeitung der dem Fachbereich zugewiesenen Aufgaben
  • Beobachtung der Entwicklung im Aufgabengebiet, der Rechts- und Verwaltungsvorschriften und ggf. Veranlassung und Umsetzung in Arbeitshinweisen
  • Begleitung der Tätigkeit und Entwicklung des Jobcenters
  • Treffen von Entscheidungen in grundsätzlichen, fachlichen, organisatorischen, finanziellen und personellen Angelegenheiten, sofern hierfür nicht Dritte zuständig sind
  • Bearbeitung von schwierigen Einzelfällen mit grundsätzlicher Bedeutung, Stellungnahmen zu generellen Fragen und Themen besonderer Bedeutung
  • Einsatz der Mitarbeiter*innen
  • Vorbereitung und Durchführung von Dienstbesprechungen
  • Vertretung des Fachbereiches intern/extern
  • Klärung von Grundsatzangelegenheiten und schwierigen relevanten Aufgaben
  • Aufbereitung von Beratungsthemen und Teilnahme an den Sitzungen des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Senioren und Gleichstellung und weiterer Gremien
  • Verantwortliche Begleitung des gesamten Digitalisierungsprozesses im Fachbereich

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master, Magister, Promotion) mit verwaltungs-, rechts- oder sozialwissenschaftlicher Ausrichtung
  • langjährige Verwaltungs- und Führungserfahrung in einem vergleichbaren Bereich umfangreiche Kenntnisse im Leistungsrecht des Sozialgesetzbuches (SGB) und der angrenzenden Rechtsgebiete
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Steuerung komplexer Projekte
  • Verantwortungsbereitschaft, Ergebnisorientiertes Handeln, Ressourcenorientierung, Moderationsfähigkeit, Steuerungs- und Veränderungsverantwortung, Entscheidungsvermögen sowie strategische Kompetenz
  • ein hohes Maß an Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Kunden- und Serviceorientierung sowie Teamfähigkeit
 
Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Veranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens und zur Kontaktpflege mit externen Partnern wird als selbstverständlich erachtet, ebenso wie die Bereitschaft bei Bedarf auch außerhalb der gewöhnlichen Dienstzeiten zu arbeiten.

 
 

Wir bieten Ihnen:

  • berufliche Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst
  • bei bereits bestehendem Beamtenverhältnis, eine nach Besoldungsgruppe A 16 Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LBesG NRW) ausgewiesene Stelle bzw. ein AT-Vertrag
  • Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, soweit es der Dienstbetrieb zulässt.
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an mobiler Arbeit / Home Office
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten
  • eine Förderung von arbeitsplatz- und personenbezogener Personalentwicklung
  • vielfältige Angebote im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • die Vermittlung eines vergünstigten Tickets zur Nutzung von Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr


Hinweise:
Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.
 
Als Ansprechpartner steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Poos, Fachbereichsleiter für den Fachbereich Soziales und Wohnen (Tel. 02161 25-3260) zur Verfügung. Auch die zuständige Beigeordnete Frau Schall (Tel.: 02161 25-3005) nimmt Rückfragen zum Dezernat entgegen. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Herr Stiels (Tel. 02161 25-2535).

Weitere Informationen zum Fachbereich Soziales und Wohnen finden Sie hier.

Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, der Sie bitte die üblichen Unterlagen beifügen.